Kennen Sie das Problem?

  • Sie wollen sich und Ihre Familie absichern, für Ihre Lieben vorsorgen, falls mal was passiert,
  • Sich gegen die Folgen von Unfall und Krankheit und Verlust der Arbeitskraft wappnen,
  • Ihnen sagen aber alle: „Vergiss‘ es! Mit deinen Vorerkrankungen bekommst du sowieso keinen Vertrag und wenn, dann nur mit Ausschlüssen oder dicken Risikozuschlägen! Und dann macht das ganze keinen Sinn mehr!“
  • Sie wollen aber nicht aufgeben.

Ich helfe Ihnen…

Bild Ralf DegenhardtZugegeben, es gibt Fälle, da geht objektiv nichts. Wo aber auch nur eine kleine Aussicht auf Erfolg besteht, helfe ich Ihnen, die gewünschte Absicherung zu bekommen. Denn oft geht doch was. Auch wenn Sie bisher dachten, dass es keine Möglichkeit gibt oder es viel zu teuer würde.

Vielen konnte ich bisher schon helfen. Gehen wir es gemeinsam an? Sie können auf mich und meine Erfahrung zählen.

Ralf Degenhardt, Versicherungsmakler seit 1990

Das sagen unsere Kunden…

Walter Genter (Frankfurt)

Danke für die offene Kommunikation, sehr hilfreich und zielführend. Das liebe ich.

Werner Barth (Rednitzhembach)

Nicht aufdringlich wie so manch anderer Versicherungsvertreter - schnelle und detaillierte Auskünfte - ist zu empfehlen.

Holger Ross (Münster)

Sehr professionelle und unkomplizierte Beratung. Im Vergleich zu anderen Vermittlern keine ständigen Anrufe zum Stand etc., die Kommunikation lief bewusst per email. Vorbildlich !

Michael Klotz (Wetter a. d. Ruhr)

Als Unternehmensberater habe ich häufig professionell mit Verkäufern aller Branchen zu tun. Was ich an Ihnen so schätze, ist, neben immer wieder überraschend kreativen und günstigen Lösungen, dass Sie so gar nicht dem typischen Klischee eines Verkäufers entsprechen. Gerade das macht Sie symphatisch und so vertrauenswürdig.

Kerstin Haasz (Nittendorf)

Schnelle,freundliche und zuverlässige Bearbeitung meines Anliegens durch Herrn Degenhardt. Man fühlt sich nicht,wie bei anderen Versicherungen,bedrängt oder zu etwas überredet. Ich kann das ganze nur wärmstens weiterempfehlen.

Detlef Borde (Neubrandenburg)

Die schnelle und freundliche Bearbeitung meines Versicherungswunsches ist beispielgebend und sehr selten. Ich bedanke mich und werde Sie weiter empfehlen.

Sybille Schrebe (Bochum)

Vielen Dank Herr Degenhardt für die schnelle und nette, freundliche Beratung per Email. Ich fühle mich gut aufgehoben und verstanden und bin mir sicher, dass ich mich bei zukunftigen Versicherungsfragen stets an Sie wenden kann.

Frank Sicora (Fulda)

Ich fühlte mich sehr gut und unaufdringlich beraten. Besonders hervorheben möchte ich, daß nicht nur meine Vorstellungen aufgegriffen wurden, sondern aufmerksam reflektiert und zu meinen Gunsten verbessert wurden. Ich habe diesen Dienstleister bereits weiter empfohlen. Jederzeit gerne wieder.

Markus Röcker (Göttingen)

Ich kann Herrn Degenhardt nur weiterempfehlen. Besonders gefällt mir, dass hier nicht nach der Adresse oder Telefonnummer gefragt wird.

Günter Caspar (Berlin)

Für die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung möchte ich mich bedanken. Ich werde sie weiter empfehlen.

Brunhilde Schneider (Königslutter)

Vielen Dank für die schnelle und unkomplizierte Bearbeitung. Sie haben mein vollstes Vertrauen. Nochmals vielen Dank!

Ilona Steffens (Dillingen / Saar)

Ich fühlte mich sehr gut von Herrn Degenhardt beraten, wurde auch direkt angeschrieben und habe den Vertrag gerne dort abgeschlossen. Ich kann ihn sehr weiterempfehlen.

Doreen Merker (Ottendorf-Okrilla)

Schneller und reibungsloser Ablauf, netter Kontakt. Auf mails wurde umgehend geantwortet. Zu empfehlen!

Karen Schallert (Königswinter)

Alles zum Abschluss der Versicherung lief völlig unkompliziert. Herzlichen Dank für den schnellen Service!

Hans J. Klein (Euskirchen)

Sehr schnelle und ausführliche Informationen, ich kann Herrn Degenhardt weiter empfehlen.

Andreas Wartmann (Oberhausen)

Schnelle und kompetente Beratung.Auch bei Rückfragen gut erreichbar.

Dr. Christoph Ilgner (München)

Seit kurzem bin ich mit Herrn Degenhardt wegen eines eher speziellen Anliegens per Telefon und E-Mail in Kontakt. Seine prompten Reaktionen und sein dabei stets freundlicher Stil machen die Kommunikation mit ihm sehr angenehm. Soweit ich das überhaupt beurteilen kann, verfügt Herr Degenhardt über breite Kenntnis der Versicherungsbranche und der derzeit erhältlichen Produkte.

Isa Lingen (Schwetzingen)

Bisher hat alles Super geklappt. Die Kommunikation via eMail läuft reibungslos und Professionell. Fagen werden schnell und genau, verständlich und ohne "gewäsch" beantwortet. Ich fühle mich gut beraten und kann bisher nur Positiv berichten.

Marc Limmer (Rottenburg am Neckar)

Ich bedanke mich für Ihre Mühe, und Ihre unaufdringliche Arbeitsweise.

Orlof Hügel (Frankfurt)

Gute Beratung bei der Auswahl des gewünschten Tarifs. Schnelle Zusendung der Unterlagen und freundliche Rückmeldung.

Melanie Bolle (Lübeck)

Danke für den schnellen und unkomplizierten Kontakt.

Melanie Hochstatter (Augsburg)

Super Hilfe bei jeder Frage! Recht herzlichen Dank für die Hilfestellungen und die schnelle, faire und vor allem ehrliche Beratung.

Richard Hackert (Dortmund)

Guter Service. Unkompliziert. Kompetent und besonders hervorzuheben ist die Unaufdringlichkeit.

Roland Thoma (Hopferau)

Ich bin hier auf der Suche nach einer Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung fündig geworden, zur Absicherung eines Kredits. Neben der kompetenten Arbeitsweise hat mir vor allem die Unaufdringlichkeit gefallen.

Norbert Stahl (Kirchhundem)

Sehr angenehmer Kontakt mit Herrn Degenhardt. Kompetent, gute Beratung. Kann ich ohne Bedenken weiter empfehlen. Vielen Dank.

Machen Sie den Kurzcheck. Wenn eine der folgenden Aussagen auf Sie zutrifft, können Versicherungen ohne Gesundheitsfragen für Sie extrem nützlich sein.

  • Sie sind gesund, möchten aber dennoch keine Gesundheitsfragen beantworten. Sicher ist sicher.
  • Sie wurden in den letzten Jahren wegen ein paar Kleinigkeiten behandelt. Können sich aber nicht mehr an alles erinnern und möchten vermeiden, dass der Versicherer später wegen versehentlich nicht angegebener Behandlungen die Leistung verweigert.
  • Sie sind nicht gesund. Leistungsausschlüsse, Risikozuschläge oder eine Ablehnung möchte Sie aber trotzdem vermeiden.
  • Sie haben bereits einen abgelehnten Antrag und deswegen einen Eintrag in der Wagnisdatei. Sie wollen aber dennoch nicht aufgeben.

Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen. Wie Sie trotz Vorerkrankungen eine Krankentagegeldversicherung bekommen…

Beim Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung gibt es keine Gesundheitsfragen.

Durch eine Krankentagegeld – Versicherung können Sie die Einkommenslücke schließen, die wegen eines Verdienstausfalls aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls auftreten kann.

Normalerweise müssen Sie Gesundheitsfragen beantworten. Bestehen Vorerkrankungen, wird ein Antrag oft abgelehnt.

Eine erstklassige Alternative ist das Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung. Hier verzichtet der Versicherer vollständig auf die Gesundheitsfragen. Auch Fragen zu Größe, Gewicht und gefährlichen Hobbys gibt es nicht. So können Sie ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsfragen auch bei abgeschlossenen Vorerkrankungen versichern und sich entspannt zurück lehnen.

Tarifübersicht – wichtige Leistungsdetails. Das können Sie erwarten.

  • Art des Tarifs
  • Es sind nur Angestellte versicherbar, die in einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse versichert sind.Für Angestellte
  • Eintrittsalter maximal
  • Tagegeld maximal pro Tag
  • Wartezeit
  • Keine Wartezeit nach Unfall
  • Wagnisdatei - keine Abfrage
  • Keine Bonitätsprüfung
  • Keine Gesundheitsfragen
  • Automatische Anpassung des Beitrags.

    Auf welches Niveau im Alter von 45 und 55 die Beiträge steigen werden, lässt sich im voraus leider nicht sagen. Jedenfalls liegen die Beiträge die durch den Alterssprung zustande kommen für Bestandskunden unterhalb der Beiträge die gleichaltrige Neukunden zu zahlen hätten.
    Automatische Anpassung
  • Berechnen Sie online Ihren TagegeldbedarfTagegeldbedarf berechnen
  • Hanse Merkur

  • Krankentagegeld Versicherung
  • Entscheidend ist das versicherungstechnische Alter. Berechnung:
    Beginnjahr minus Geburtsjahr.
    Z.B. Beginn im Jahr 2012, Geburtsjahr 1962 = 50 Jahre.
    50 Jahre
  • 20 EUR
  • 3 Monate
  • im 45. und 55. Lebensjahr

Tragen Sie in den Onlinerechner bitte folgende Daten ein:

  • Alter maximal 50 Jahre
  • Beruflicher Status Angestellt
  • Krankentagegeld ab dem 43.Tag
  • Tagessatz maximal 20 EUR

Wenn Sie nach der Berechnung noch ein persönliches Angebot anfordern möchten, nutzen Sie bitte das Anfrageformular am Ende dieser Seite.

Haben Sie Fragen?

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen kompakt zusammengefasst. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, finden Sie direkt unter den Fragen ein kleines Formular, mit dem Sie Ihre Frage stellen können.

Was ist mit Vorerkrankungen?

Abgeschlossene Vorerkrankungen sind nicht ausgeschlossen.

Im Bedingungstext und im Antrag finden Sie diesen Text:
Der Versicherungsschutz erstreckt sich nicht auf die der versicherten Person bekannten Erkrankungen oder Unfallfolgen, wegen derer sie in den letzten 12 Monaten vor Beginn des Versicherungsschutzes ärztlich oder therapeutisch beraten oder behandelt wurde. Diese Einschränkung gilt nur, wenn der Versicherungsfall innerhalb der nächsten 24 Monate seit Beginn des Versicherungsschutzes eintritt und mit diesen Erkrankungen oder Unfallfolgen in ursächlichem Zusammenhang steht (vgl. § 5 Abs. 3 AVB/TS).

Beachten Sie aber zusätzlich bitte folgendes:
In §2 Absatz 1 der Versicherungsbedingungen steht der sicher jedem einleuchtende Satz:
Für Versicherungsfälle, die vor Beginn des Versicherungsschutzes eingetreten sind, wird nicht geleistet.“
Und in §1 Absatz 2 der Versicherungsbedingungen steht:
„Der Versicherungsfall beginnt mit der Heilbehandlung; er endet, wenn nach medizinischem Befund keine Arbeitsunfähigkeit und keine Behandlungsbedürftigkeit mehr bestehen.

Das bedeutet: Erkrankungen, die schon vor Vertragsbeginn bestanden haben und weiterhin bestehen, sind nicht versichert.

Sollte vor Vertragsbeginn bereits ein laufender Versicherungsfall vorliegen (Heilbehandlung) und dieser laufende Versicherungsfall auch nach Vertragsbeginn weiter bestehen (wegen ununterbrochener Behandlungsbedürftigkeit) und daraus in der Folge eine Arbeitsunfähigkeit entstehen, dann ist das nicht versichert.

Wenn die Heilbehandlung, die vor Vertragsbeginn angefangen wurde irgendwann nach Vertragsbeginn abgeschlossen ist (weil keine Arbeitsunfähigkeit und keine Behandlungsbedürftigkeit mehr vorliegt), ist der laufende Versicherungsfall beendet.
Sollte danach die gleiche Erkrankung nochmals auftreten, ist das ein neuer Versicherungsfall, der nach Vertragsbeginn entstanden ist. Das ist versichert.

Dieser Sachverhalt ist wichtig für Personen, die sich zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns bereits in einer laufenden Behandlung befinden oder z.B. an einer chronischen Erkrankung leiden und deshalb voraussichtlich auch in Zukunft regelmäßig behandelt werden. Das bedeutet nämlich für diese Menschen versicherungstechnisch, dass wegen durchgehender Behandlungsbedürftigkeit der bereits vor Vertragsbeginn laufende Versicherungsfall nicht beendet werden kann.

Arbeitsunfähigkeiten, die darauf zurück zu führen sind, sind auch nach der zweijährigen Wartezeit nicht versichert.

Zahlung auch während Kur, Reha und Sanatorium?

Die Bedingungen drücken sich hier etwas unklar aus. Da steht etwas von …“nur nach vorheriger Prüfung“ oder …“nur nach Zusage des Versicherers“.
Die Hanse Merkur leistet in diesen Fällen, wenn zu Beginn und während der jeweiligen Maßnahme immer noch Arbeitsunfähigkeit besteht.

Was ist bei einem Mini-Job?

Wenn Sie geringfügig beschäftigt sind – einen Minijob o.ä. ausüben (bis max. 450 EUR monatlich verdienen), können Sie sich leider nicht in diesem Tarif versichern. Der Grund: Sie haben durch Ihre Beschäftigung keinen eigenen Anspruch auf gesetzliche Krankenversicherung, sondern sind über jemand anderen krankenversichert, z.B. den Ehepartner.

Die Hanse Merkur möchte in diesen Tarif nur Personen mit einem eigenen Anspruch auf gesetzliche Krankenversicherung aufnehmen.

Wie kann ich einen Versicherungsfall melden?

Der Beginn der Zahlung ist der 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit. Also ab der 7. Woche nimmt der Versicherer die Zahlung auf. Sie sollten den Versicherer auf jeden Fall vor Ablauf der 6. Woche einer Arbeitsunfähigkeit informieren.
Setzen Sie sich einfach mit uns oder direkt mit dem Versicherer in Verbindung. Der Versicherer wird Ihnen dann das so genannte „Pendelformular“ zuschicken – bzw. wir veranlassen das.

Wie berechnet sich das versicherbare Einkommen?

Maßgebend für die Berechnung des Nettoeinkommens ist der Durchschnittsverdienst der letzten 12 Monate vor Antragstellung bzw. vor Eintritt der Arbeitsunfähigkeit. Regelmäßige Sonderzahlungen und Verpflegungspauschalen, sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld werden mitgerechnet. Hier können Sie online Ihren Bedarf berechnen.

Ist ein Beginn vor oder nach dem 43. Tag möglich?

Nein, das ist leider nicht möglich. Beginn des Versicherungsschutzes ist immer genau der 43. Tag. Da sich der Versicherer hier nach der für Angestellte üblichen 6-wöchigen Lohnfortzahlung richtet.
Sollten Sie in Ihrem Arbeitsvertrag eine abweichende Regelung haben, können Sie natürlich ein entsprechendes Krankentagegeld versichern. Allerdings nur mit Gesundheitsprüfung.

Ist das Risiko für den Versicherer nicht deutlich erhöht?

Das Risiko für den Versicherer ist tatsächlich höher. Aber es sind ein paar Sicherungen eingebaut.
Der Versicherer begrenzt die maximale Höhe des Krankentagegeldes auf 20 EUR pro Tag. Diese Summe und damit das Risiko ist für einen Versicherer sehr überschaubar.
Die Hanse Merkur hat zudem einen eigenständigen Tarif kalkuliert, der das höhere Risiko über einen höheren Beitrag kompensiert.
Zudem haben wir in unserer praktischen Arbeit beobachtet, dass keineswegs nur kranke Menschen einen Tarif ohne Gesundheitsprüfung bevorzugen. Wir hören sehr oft, dass die Kunden gar nicht krank sind, sondern einfach sicherheitshalber keine Gesundheitsfragen beantworten möchten.

Warum macht ein Versicherer so ein Angebot?

Nun, der Grund ist der selbe aus dem jede Firma Sonderangebote macht. Die Versicherer erhoffen sich dadurch einfach mehr Umsatz und mehr neue Kunden.
Ein weiterer Hintergedanke ist natürlich, dass Kunden, die ein Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen haben, sich vielleicht auch für andere Angebote dieses Unternehmens interessieren.
Auf jeden Fall erntet ein solcher Versicherer eine Menge „Sympathiepunkte“. Allein diesen Effekt kann man kaum hoch genug einschätzen.
Dadurch kann der Versicherer so manchen Euro für teure Imagekampagnen einsparen.

Arbeitsunfähigkeit wegen Schwangerschaft?

Sollten Sie aufgrund von Schwangerschaftskomplikationen arbeitsunfähig werden, wird kein Krankentagegeld gezahlt. Der Grund: Die Leistung erfolgt nur bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit. Die Schwangerschaft an sich ist jedoch keine Krankheit.

Entstehen mir durch Ihre Arbeit Kosten?

Wir bekommen unsere Vergütung direkt von den Versicherungsgesellschaften. Ihnen entstehen also durch unsere Arbeit keine zusätzlichen Kosten.

Wie lange wird das Krankentagegeld gezahlt?

Die Zahlungsdauer des Krankentagegeldes ist grundsätzlich unbegrenzt. Jedoch endet die Zahlung mit Eintritt der Berufsunfähigkeit.

Kann ich mehr als 20 EUR pro Tag versichern?

Nein! Der Anbieter hat als maximale Versicherungssumme 20 EUR pro Tag. Diese Summe kann später nicht angehoben werden. Auch nicht nach einer Gehaltssteigerung.

Gibt es Gesundheitsfragen?

Nein. Auf dem Antragsformular werden keine Gesundheitsfragen gestellt. Es sind auch keine anderweitigen Angaben zum Gesundheitszustand notwendig.

Was ist mit Selbständigen und Privatversicherten?

Diese Personen können in diesem Tarif nicht versichert werden. Der Anbieter möchte in diesem Tarif nur Angestellte, die gesetzlich krankenversichert sind, aufnehmen.

Ist der Preis höher als mit Gesundheitsprüfung?

Die Hanse Merkur hat für den Abschluss „ohne Gesundheitsprüfung“ einen eigenen Tarif kalkuliert. Der hat zwar den gleichen Leistungsumfang wie der „normale“ Tarif, ist aber teurer.

Gibt es einen Rabatt bei z.B. jährlicher Zahlung?

Nein. Ein Rabatt bei jährlicher, halbjährlicher oder vierteljährlicher Zahlungsweise ist vom Versicherer nicht vorgesehen.

Ich wohne und arbeite im Ausland, passt dieser Tarif für mich?

Nein, dann können Sie sich leider nicht in diesem Tarif versichern. In diesem Tarif sind nur Personen versicherbar, die in Deutschland leben und arbeiten und Mitglied einer deutschen, gesetzlichen Krankenkasse sind.

Ihre Frage ist nicht dabei? Hier können Sie eine weitere Frage stellen...
Bitte warten …

Was ist konkret zu tun, um ein Angebot zu bekommen oder einen Vertrag abzuschliessen?

Anfrageformular – fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an. Kostenlos und unverbindlich.

Krankentagegeld ohne Gesundheitsprüfung. Jetzt Gratis-Angebot anfordern!

Sie dürfen bei Vertragsbeginn maximal 50 Jahre alt sein.

Dieser Tarif ist nur möglich für Angestellte, die Mitglied einer deutschen gesetzlichen Krankenkasse sind.

Ich freue mich, gelegentlich aufregende Produktneuigkeiten zu erhalten. Dazu gehören auch neue Tarife ohne Gesundheitsfragen (Abmeldung in jeder E-Mail mit 1 Klick möglich).

Bitte warten …